LAUGENKRÄNZE

Rezept

zum Blogeintrag klick aufs Bild

  ZUTATEN, 8 STÜCK:
500 g Mehl
1 EL Salz
20 g Hefe
1 TL Zucker
300 ml Milch, lauwarm
50 g Butter, zerlassen

LAUGENBAD:
1 Liter kochendes Wasser
40 g Natron (Backsoda)

 

ZUBEREITUNG:
Mehl mit Salz in eine Schüssel durchsieben. Die Hefe mit je einem EL Zucker, Mehl und Milch glatt verstreichen und 10 Minuten stehen lassen. Die aufgeschäumte Hefe mit der Milch und der zerlassenen Butter in die Schüssel mit dem Mehl geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten aufgehen lassen.

Den schön aufgegangenen und geschmeidigen Teig noch einmal gut durchkneten und in 16 Teile schneiden. Jedes Teil zu einer etwa 30 cm langen Teigrolle formen.

Jeweils 2 Rollen zu einer Kordel drehen, die Teigenden gut verbinden und einen Kranz
formen. Die fertigen Kränze auf einer bemehlten Arbeitsplatte ablegen.

1 Liter Wasser aufkochen, Natron zufügen und die Nester ca. 10 Sekunden in die Lauge tauchen, mit einem Schöpflöffel rausnehmen und abtropfen lassen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und etwa 20 Minuten aufgehen lassen.

Die Laugen-Kränze im auf 200° C vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten lang backen.