TARATOR – kalte Gurkensuppe

aus der Balkanküche

Rezept

zum Blog klick aufs Bild

ZUTATEN, 4 PORTIONEN:
1 Schlangengurke
1l Dickmilch oder Naturjoghurt
2 Frühlingszwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 EL Dill, fein gehackt
2 EL Keim-, 2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker
Zitronensaft nach Geschmack
ggf. 2 EL gehackte Walnüsse

ZUBEREITUNG:
Die Gurke (geschält oder ungeschält, je nach Vorliebe) entkernen, in kleine Würfel oder Stifte schneiden, etwas Salzen und für 15 Minuten ziehen lassen. Die Knoblauchzehen reiben, die Frühlingszwiebeln fein schneiden und den Dill hacken. Die Gurkenstückchen auf einem Sieb abtropfen lassen und mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank kühlen. Vor dem Servieren gut durchrühren und mit gut gekühlten Mineralwasser auf die gewünschte Konsistent verdünnen, gegebenenfalls nachwürzen. Mit dünn geschnittenen Gurkenscheibchen, Schnittlauchröllchen, Dill und Olivenöl dekorieren.

* Unverdünnt als Dip zu Pell-, Bratkartoffeln, Brot oder gegrilltem Gemüse – sehr empfehlenswert.